Fachschule für Sozialwesen Fachrichtung: Sozialpädagogik

im Fachbereich Gesundheit und Soziales

Staatlich anerkannte Erzieher*in

Praxis integrierte Ausbildung - PiA


Das Anne-Frank-Berufskolleg führt das erfolgreiche Modell der praxisintegrierten Erzieher*innen-Ausbildung (PiA)  fort!

Ab sofort ist eine schriftliche Bewerbung auf dem Postweg möglich.  Die Auswahlverfahren und Prüfung der Unterlagen werden voraussichtlich im Januar/ Februar 2019 enden.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen ein:

  • kurzes Anschreiben
  • Lebenslauf/ Lichtbild
  • relevante Schulzeugnisse
  • Zeugnisse über Praxistätigkeiten
  • ggf. Bescheinigung 900 Stunden einschlägige Praxis

Ihr Bewerbung senden Sie bitte an:

Anne-Frank-Berufskolleg
Standort Kreuzviertel | z.Hd. Norbert Göttker
Coerdestr.60/68
48147 Münster


Ihr Ziel

  • Berufsausbildung als staatlich anerkannte*r Erzieher*in
  • Möglichkeit zur Fachhochschulreife

Ihre Perspektiven & Weiterbildungsmöglichkeiten:

Erzieherinnen und Erzieher sind staatlich anerkannte sozial-pädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe. Sie arbeiten in Tageseinrichtungen für Kinder, in der Schulkindbetreuung, der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, in Einrichtungen für Hilfen zur Erziehung, der Jugendsozialarbeit und im erzieherischen Kinder- und Jugendschutz. In diesen Arbeitsfeldern übernehmen sie Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsaufgaben.

Eine Erweiterung der Arbeitsfelder schaffen z.B. die folgenden Weiterbildungsmöglichkeiten:
Theaterpädagogik | Waldpädagogik | Sprachförderung | Tanzpädagogik | Kinderschutz | Medienpädagogik | Aids Hilfe | Studium an einer Fachhochschule: Heilpädagogik | Logopädie | Sozialpädagogik | Soziale Arbeit

Organisation

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre

  • fachtheoretisch (2-3 Tage Schule pro Woche)
  • fachpraktisch (3 Tage Arbeit in sozialpäd. Einrichtung pro Woche)

Aufnahmevoraussetzungen

  • Sekundarabschluss I – (FOR) sowie Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung (z.B. Kinderpfleger/in, Sozialassistent/in)
  • Abschluss der Höheren Berufsfachschule (HBFS) für Sozialwesen (mit Nachweis erweiterter beruflicher Kenntnisse)
  • Abschluss der Fachoberschule für Sozialwesen (FOS)
  • Fachabitur in einem anderen Bereich oder die Allgemeine Hochschulreife und ein Praktikum von 900 Stunden in einer sozialpädagogischen Einrichtung
  • abgeschlossene nicht einschlägige Berufsausbildung und ein Praktikum von 900 Stunden in einer sozialpäd. Einrichtung
  • Nachweis der persönl. Eignung/erweitertes Führungszeugnis

Auch wenn keine der genannten Voraussetzungen voll auf Sie zutrifft, ist häufig die Aufnahme in den Bildungsgang möglich. Sprechen Sie uns an!

Herr Göttker

Abteilungsleitung Fachschulen für Heilerziehungspglege und Heilpädagogik | Praxis integrierte Ausbildung (PiA) Sozialpädagogik

Sprechzeiten: werden noch bekannt gegeben

Telefon: 0251 - 70 37 69-0 (Büro Standort Kreuzviertel)
Fax: 0251 - 70 37 69-29
E-Mail: