Friseurin/ Friseur

Duale Ausbildung | Berufsschule und Betrieb

Abschluss

  • Nach 3 Jahren Abschlussprüfung (Verkürzung möglich)
  • Berufsschulabschluss mit Hauptschulabschluss 10A, Mittlerem Schulabschluss oder der Qualifikation für die Gymnasiale Oberstufe möglich
  • Fachhochschulreife unter bestimmten Bedingungen möglich

Ihre Perspektiven & Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Besuch der Meisterschule (Meisterprüfung)
  • eigener Salon (mit Meisterqualifikation)
  • Mit dem Meisterbrief, der Fachhochschulreife oder dem Abitur ist ein Studium (u.a. zum Berufsschullehrer/in) möglich.
  • Karriere bei den haarkosmetischen Firmen
  • Zusatzausbildung zur Kosmetikerin, Maskenbildnerin, Visagistin

Organisation

Der Berufsschulunterricht findet an 1-2 Tagen in der Woche statt und umfasst berufsspezifische sowie allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Politik und Sport/Gesundheitsförderung

Schwerpunkte der Ausbildung in  Theorie und Praxis:

Kunden empfangen und betreuen | Haare und Kopfhaut pflegen | Frisuren empfehlen und erstellen | Haare schneiden und farblich verändern | Haut und Nägel pflegen und gestalten | komplexe Dienstleistungen  durchführen | …

Aufnahmevoraussetzungen

  • Ausbildungsvertrag mit einem Ausbildungsbetrieb im Friseurhandwerk.
  • Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht

Neben den formalen Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Spaß an Mode
  • Handwerkliches Geschick und Kreativität
Herr Theuerl

Abteilungsleitung Anlage A
Berufsschule - Friseur*in | Florist*in | Kosmetiker*in | Hauswirtschafter*in | Fachpraktiker*in für Hauswirtschaft

Sprechzeiten: werden noch bekannt gegeben

Telefon: 0251 - 39 29 04-0 (Büro)
Fax: 0251 - 39 29 04-49
E-Mail: