Schüler*innenvertretung (SV)

Die SV vertritt im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrages des AFB die Rechte der Schüler/innen, fördert und nimmt deren Interessen wahr und wirkt dadurch bei der Gestaltung des schulischen Lebens mit.

Als Teil der Schule unterstützt die SV den Auftrag der Schule, die Schüler/innen zu selbstständigem, kritischem Urteil, zu eigenverantwortlichem Handeln und zur Wahrnehmung von Rechten und Pflichten im politischen und gesellschaftlichen Leben zu befähigen.

Die Verwirklichung dieses Auftrages erfordert bei Anerkennung unterschiedlicher Interessen partnerschaftliches Zusammenwirken sowie die Bereitschaft, durch offene und faire Diskussionen und sachliche Argumentation in Konfliktfällen nach gemeinsamen Lösungsmöglichkeiten zu suchen.

Alle Schüler/innen können in der SV mitarbeiten. Aufgaben, Organe, Geschäftsordnung, Wahlen sind in der SV-Satzung der Schule beschrieben. Die Arbeit der SV wird von den SV-Lehrern begleitet.

Die neue SV 2017-18:
von links nach rechts: Sylvia (FSO1), Nina (KIO), Elias (G11), Pascal (E12), Marwin (FSO2), Jan (G12), Ann-Christin (E12)
Die SV-Lehrer: Patricia Roes, Simon Wisse und Jürgen Stucht.