3-jähriges berufliches Gymnasium - Schwerpunkt Gesundheit (D17a)

im Fachbereich Gesundheit und Soziales


aus dem Bildungsgang


Ziele

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • erweiterte berufl. Kenntnisse im Bereich Gesundheit

Zusatzqualifikationen:
Erste-Hilfe-Schein | ggf. Sanitätshelfer-Zertifizierung (ASB)

Ihre Perspektiven

  • Studium an jeder beliebigen Hochschule bzw. Fachhochschule
  • Beste Chancen für einen Ausbildungsplatz durch den höchstmöglichen Schulabschluss in Deutschland (insbesondere in einem Beruf des Gesundheitswesens)
  • Sehr gute Vorbereitung für ein Studium im medizinischen, pharmakologischen, gesundheitsökonomischen oder psychologischen Bereich

Aufnahmevoraussetzungen

  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Neben den formalen Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:
    • Interesse an Aufbau und Funktion des menschlichen Körpers
    • Interesse an der Krankheitslehre unter Berücksichtigung sozialer und gesellschaftlicher Einflussfaktoren
    • Reflexions- und Beratungsfähigkeit im Hinblick auf Prävention und Gesundheitsförderung
Herr Noczynski

Abteilungsleitung Anlage D

Bildungsgänge mit Allgemeiner Hochschulreife

Sprechzeiten: Do | 12:30 - 13:15 | Raum 205a (Mauritz)

Telefon: 0251 - 39 29 04-0 (Sekretariat)
Fax: 0251 - 39 29 04-49
E-Mail:

Ehemalige
Sie sind Ehemalige*r eines AHR-Bildungsgangs am Anne-Frank-Berufskolleg und möchten gerne in Kontakt bleiben?
Registrieren Sie sich gerne unter diesem Link.


Unterrichtsorganisation

  • vollzeitschulischer Bildungsgang
  • Dauer: 3 Jahre
  • Unterricht vornehmlich im Klassenverband

Praktika und Fahrten

  • 2-wöchiges Betriebs-Praktikum in der Jahrgangsstufe 11
  • 2-wöchiges Schwerpunkt-Praktikum in der Jahrgangsstufe 12
  • 3-tägige Kennenlernfahrt | 1-wöchige Klassenfahrt  | themen-spezifische Exkursionen

Abiturprüfung

Am Ende der Jahrgangsstufe 13 steht die Abiturprüfung, die in folgenden vier Fächern abgelegt wird:

  1. Leistungskurs: Biologie (zentral gestellte schriftliche Prüfung)
  2. Leistungskurs (profilgebend): Gesundheit (zentral gestellte schriftliche Prüfung)
  3. Abiturfach: Deutsch oder Englisch oder Religion
  4. Abiturfach (mündlich):
    • Psychologie oder Gesellschaftslehre mit Geschichte oder Religion
      (falls Deutsch oder Englisch als 3. Abiturfach gewählt wurde)
    • Deutsch oder Englisch oder Spanisch
      (falls Religion als 3. Abiturfach gewählt wurde)

häufige Fragen

Kann ich mit dem Abschluss am Beruflichen Gymnasium an allen Universitäten studieren?

  • Die allgemeine Hochschulreife (Abitur) des Beruflichen Gymnasium ist gleichzusetzen mit dem Abschluss an einem Gymnasium. Mit Beginn der Qualifikationsphase in der Jahrgangsstufe 12 werden Punkte für die Abschlussnote gesammelt. Auch die Abschlussprüfungen sind, wie am Gymnasium, zentral organisiert. Die einzige Besonderheit der Beruflichen Gymnasien sind die berufsbezogenen Leistungskurse. Hierdurch können die Schülerinnen und Schüler je nach Bildungsgang Schwerpunkte setzen, die an einem Gymnasium nicht möglich sind. Dennoch können im Anschluss jegliche Studiengänge (auch mit anderen Fachrichtungen) besucht werden.

Wenn ich das Berufliche Gymnasium bereits nach der Jahrgangsstufe 11 verlasse, welchen Abschluss kann ich dann erwerben?

  • Sollte das Berufliche Gymnasium nach der Jahrgangsstufe 11 beendet werden, kann bei entsprechenden Noten der schulische Teil der sogenannten kleinen Fachhochschulreife bescheinigt werden.

Wenn ich das Berufliche Gymnasium bereits nach der Jahrgangsstufe 12 verlasse, welchen Abschluss kann ich dann erwerben?

  • Sollte das Berufliche Gymnasium nach der Jahrgangsstufe 12 oder in der Jahrgangsstufe 13 vorzeitig beendet werden, kann bei entsprechenden Noten der schulische Teil der Fachhochschulreife bescheinigt werden.

Ich habe in der Sekundarstufe I (Mittelstufe) immer einen Nachteilsausgleich aufgrund einer Lese-Rechtschreibschwäche erhalten. Kann dieser in der Oberstufe und in der Abiturprüfung weitergeführt werden?

  • Zu Beginn der Jahrgangsstufe 11 kann ein Antrag auf einen Nachteilsausgleich gestellt werden. Dafür müssen alle erforderlichen Formulare vorgelegt werden. Sprechen Sie dann dafür direkt unseren Abteilungsleiter Herrn Noczynski an. Nach Prüfung der Unterlagen kann gegebenenfalls ein Zeitzuschlag in Klausuren gewährt werden.

Kann ich Leistungskurse wählen?

  • Durch die Wahl des entsprechenden Bildungsganges (Freizeitsportleiter*innen; Erzieher*innen oder Gesundheit) ist die Wahl der Leistungskurse abgeschossen.
    In allen Bildungsgängen wird Biologie als Leistungskurs gewählt.
    Der zweite Leistungskurs ist dann dem Bildungsgang entsprechend Sport bei den Freizeitsportleiter*innen, Erziehungswissenschaften bei den Erzieher*innen und Gesundheit im Bildungsgang Gesundheit.

Welche Inhalte werden in den Leistungskursen unterrichtet?

Gibt es im Beruflichen Gymnasium Wahlmöglichkeiten?

  • Durch die Wahl des entsprechenden Bildungsgangs ist der Fächerkanon gesetzt. Ausschließlich beim Fach Religion kann als Alternative Praktische Philosophie gewählt werden.

Wenn ich in der Mittelstufe (Sek I) noch keine zweite Fremdsprache 4 Jahre belegt habe, welche Sprache kann ich dann im Beruflichen Gymnasium belegen?

  • Wir bieten derzeit Spanisch als zweite Fremdsprache an. Dieses Fach muss mit vier Stunden die Woche belegt werden, um den Umfang der zweiten Fremdsprache zu erfüllen. Nur dann ist ein Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife (Abitur) möglich. Französischkurse haben aufgrund der geringen Nachfrage in den letzten Jahren nicht stattgefunden.

Ich habe seit der 8. Klasse eine zweite Fremdsprache (3 Jahre). Kann ich diese bei Ihnen noch für 1 Jahr in der Oberstufe weiterbelegen, um den Stundenumfang für die zweite Fremdsprache zu erhalten?

  • Leider ist dies derzeit nicht möglich. In diesem Fall müsste Spanisch als neueinsetzende Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 11 vierstündig die Woche belegt werden.

Wenn ich meine zweite Fremdsprache in der Mittelstufe bereits vier Jahre belegt habe, kann ich dann trotzdem Spanisch als weitere Fremdsprache im Beruflichen Gymnasium belegen?

  • Ja, dies ist möglich soweit Spanisch nicht bereits vier Jahre ihre zweite Fremdsprache war.

Ich habe bereits eine zweite Fremdsprache vier Jahre in der Mittelstufe belegt, welche Fächer habe ich dann in der Zeit, wenn die Mitschülerinnen und Mitschüler Spanisch belegen?

  • Als Pflichtfach für alle Schülerinnen und Schüler, die ihre Zweisprachigkeit bereits erlangt haben, bieten wir in der Jahrgangsstufe 11 das Fach “Betreuung und Pflege”, in der Jahrgangsstufe 12 das Fach “Ernährungslehre” und in der Jahrgangsstufe 13 das Fach “Literatur” an. Dies ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, bei guten Noten den Schnitt der Abiturnote zu verbessern.

Ich komme von der Waldorfschule und habe bereits mehrere Jahre eine zweite Fremdsprache belegt. Habe ich hiermit meine Zweisprachigkeit erreicht?

  • Für Schülerinnen und Schüler von Waldorfschulen gibt es ein individuelles Prüfverfahren der Unterlagen, welches in der Jahrgangsstufe 11 durchgeführt wird. Es muss geprüft werden, nach welchen Richtlinien und in welchem Umfang die zweite Fremdsprache in der Sekundarstufe I (Mittelstufe) unterrichtet wurde. Eine zweite Fremdsprache darf die Schule nicht generell anerkennen. Bis zur endgültigen Entscheidung sollte das Fach Spanisch belegt werden.

Wann müssen Praktika absolviert werden?

  • In der Jahrgangsstufe 11 findet ein 2-wöchiges Orientierungspraktikum statt. Hierbei steht die berufliche Orientierung im Gesundheitsbereich im Mittelpunkt. Die eigene Praktikumsstelle wird von den Schülerinnen und Schülern selbstständig gesucht. Unterstützung bieten hier die Klassenlehrkräfte.
  • In der Jahrgangsstufe 12 erfolgt ein Schwerpunktpraktikum, welches derzeit in Kooperation mit dem ASB erfolgt und mit einer Sanitätshelfer-Qualifizierung abschließt.  Dabei finden mindestens zwei Praxiseinsätze als Sanitätshelfer (z.B. Stadtfest, Mimeneinsatz zur Ausbildung von Notärzten, Fußballspiele, Münster-Marathon etc.).
  • In der Jahrgangsstufe 13 findet kein Praktikum statt.

Darf das zweiwöchige Orientierungspraktikum in der Jahrgangsstufe 11 auch außerhalb von Münster stattfinden?

  • In der Regel sollten die Praktikumsstellen einen Radius von 25km Entfernung um Münster nicht überschreiten. Dennoch versuchen wir bei der Genehmigung der Praktikumsstellen individuelle Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler soweit es uns möglich ist zu berücksichtigen.

In welchen Einrichtungen darf das Orientierungspraktikum in der Jahrgangsstufe 11 absolviert werden?

  • Wichtig ist für uns die berufliche Orientierung in für die Schülerinnen und Schüler sinnvollen Praktikumsstellen. Vorrangig finden die Praktika natürlich in Gesundheitseinrichtungen statt. Sollte ein anderer Schwerpunkt für das Praktikum von Interesse sein, können individuelle Lösungen mit der Klassenlehrkraft besprochen werden.

Werden Auslandsaufenthalte in der Oberstufe angeboten?

  • Die Schule unterstützt Auslandsaufenthalte der Schülerinnen und Schüler zur beruflichen Orientierung. Dafür stehen entsprechende Beratungslehrkräfte zu Verfügung. Ein gemeinsamer Aufenthalt der Klasse im Ausland ist derzeit noch nicht vorgesehen.

Kann das Schwerpunktpraktikum in der Jahrgangsstufe auch einen anderen Schwerpunkt als die Ausbildung zum Sanitätshelfer haben?

  • Wichtig ist für uns die berufliche Orientierung in für die Schülerinnen und Schüler sinnvollen Praktikumsstellen. Vorrangig finden die Praktika natürlich in Gesundheitseinrichtungen statt. Sollte ein anderer Schwerpunkt für das Praktikum von Interesse sein, können individuelle Lösungen mit der Klassenlehrkraft besprochen werden.

Stundentafel

Jahrgangsstufe 11.1 11.2 12.1 12.2 13.1 13.2
Berufsbezogener Lernberreich            
Gesundheit (Leistungskurs) 5 5 5 5 5 5
Biologie (Leistungskurs) 3 3 5 5 5 5
Biochemie 2 2 - - - -
Psychologie 2 2 2 2 2 2
Mathematik 3 3 3 3 3 3
Englisch 3 3 3 3 3 3
neu einsetzende 2. Fremdsprache (Spanisch) 4 4 4 4 4 4
Berufsübergreifender Lernbereich            
Deutsch 3 3 3 3 3 3
Gesellschaftslehre mit Geschichte 2 2 2 2 2 2
Religionslehre, Philosophie 2 2 2 2 2 2
Sport und Gesundheitsförderung 2 2 2 2 2 2
Differenzierungsbereich            
Gesundheit Praxis 2 2 2 2 2 2
Betreuung und Pflege / Ernährungslehre / Literatur (nur Spanisch-Abwähler) (3) (3) (3) (3) (3) (3)