Kosmetiker*in

Duale Ausbildung | Berufsschule und Betrieb

Abschluss

  • Nach 3 Jahren Abschlussprüfung (Verkürzung möglich)
  • Berufsschulabschluss mit Hauptschulabschluss 10A, Mittlerem Schulabschluss oder der Qualifikation für die Gymnasiale Oberstufe möglich
  • Fachhochschulreife unter bestimmten Bedingungen möglich

Ihre Perspektiven & Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Meisterausbildung im Kosmetikbereich
  • Selbstständigkeit
  • Zusatzausbildung zur Maskenbildnerin, Friseurin oder Visagistin
  • Studium an der Fachhochschule oder Universität mit dem Meister oder (Fach-)Abitur

Organisation

Im wöchentlichen Wechsel ein bzw. zwei Berufsschultage mit jeweils 8 Std. Unterricht. Dieser umfasst berufsspezifische sowie allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Politik und Sport/ Gesundheitsförderung…

Schwerpunkte der Ausbildung in  Theorie und Praxis:

Beurteilen, Reinigen und Pflegen der Haut | Pflegen und Gestalten der Hände/Füße und Nägel | Anwenden von kosmetischen Massagen | Präsentieren und Verkaufen von Waren und Dienstleistungen | Unterstützen kosm. Behandlungen durch gesundheitsfördernde Maßnahmen | Gestalten mit dekorativer Kosmetik…

Aufnahmevoraussetzungen

Ausbildungsplatz in einem Kosmetikinstitut, das möglichst viele Ausbildungsinhalte vermitteln kann wie z.B. Gesichts-, Körperbehandlung sowie Maniküre und kosmetische Fußpflege

Persönliche Voraussetzungen:

  • Freude am Umgang mit Menschen, einfühlsam sein und zuhören können
  • Handwerkliches Geschick und Kreativität
  • Spaß an Mode und Offenheit gegenüber neuen Trends und Techniken
Herr Theuerl

Abteilungsleitung Anlage A
Berufsschule - Friseur*in | Florist*in | Kosmetiker*in | Hauswirtschafter*in | Fachpraktiker*in für Hauswirtschaft

Sprechzeiten: werden noch bekannt gegeben

Telefon: 0251 - 39 29 04-0 (Büro)
Fax: 0251 - 39 29 04-49
E-Mail: