Floristin/ Florist

Duale Ausbildung | Berufsschule und Betrieb

Informationen zum Schulstart im August 2021


Neue und alte Klassen bekommen zum neuen Schuljahr neue Bezeichnungen. Diese Bezeichnung begleitet die Klasse dann durch die ganze Ausbildung.
Diese neue Bezeichnung und den ersten Schultag finden Sie in der Tabelle unten.

Klassen-
bezeichnung
alte
Bezeichnung
Lang/kurz oder
gerade/unger. Woche
Klassen-
lehrer:in
1. Schultag
FL21 FLU MO/FR g THL Mi 18.8.
FL20 FLM DI/DO u TEB Do 19.8.
FL19 FLO MI KOW Mi 25.8.

Aus dem Bildungsgang

Mit FLORNET ins Ausland

Die FLORNET – Partnerschaft ist eine Gemeinschaft von mehr als 30 gartenbaulich-floristischen Schulen und Institutionen aus ganz Europa. Das Anne-Frank-Berufskolleg als Mitglied dieser Partnerschaft ermöglicht Auszubildenden der Fachrichtung Floristik die Teil-nahme an Auslandspraktika, die jeweils von den Partnereinrichtungen organisiert werden.

weitere Informationen und Ansprechpartner ...


Abschluss

  • Nach 3 Jahren Abschlussprüfung (Verkürzung möglich)
  • Berufsschulabschluss mit Hauptschulabschluss 10A, Mittlerem Schulabschluss oder der Qualifikation für die Gymnasiale Oberstufe möglich
  • Fachhochschulreife unter bestimmten Bedingungen möglich

Ihre Perspektiven & Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Arbeit in Blumenfachgeschäften und dort, wo mit Blumen und Pflanzen Stimmungen inszeniert werden wie z.B. bei Messen, Ausstellungen oder floralen Events
  • Vermarktung von Blumen und Pflanzen in Gartencentern und im Blumengroßhandel. Auch große Hotels und Kreuzfahrtschiffe beschäftigen kreative Floristen
  • Meisterprüfung

Über weitere Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung informiert der Fachverband Deutscher Floristen

Organisation

Der Berufsschulunterricht findet an 1-2 Tagen in der Woche statt und umfasst berufsspezifische sowie allgemeinbildende Fächer wie Deutsch, Politik und Sport/Gesundheitsförderung

Schwerpunkte der Ausbildung in  Theorie und Praxis:

  • Gestalten von floristischen Werkstücken wie Strauß, Gesteck, Pflanzschale etc.
  • Umfassende Pflanzenkenntnisse und Wissen über die Pflege und Versorgung der Pflanzen
  • Grundlegende Kenntnisse über Werkstoffe, Werkzeuge, Gefäße usw.
  • Umfangreiches Wissen über Beratungs- und Verkaufsgespräche und kaufmännische Verwaltungsarbeiten und betriebliches Rechnungswesen
  • Möglichkeit, ein Auslandspraktikum zu absolvieren

Aufnahmevoraussetzungen

  • Ausbildungsvertrag mit einem Floristikbetrieb
  • Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht

Neben den formalen Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:

  • Interesse an der Natur und ihrer Pflanzenvielfalt
  • Kreative Ideen und Spaß am Gestalten
  • Bereitschaft und Freude offen auf Menschen zuzugehen
Frau Schwöppe

Abteilungsleitung Anlage A
Berufsschule - Friseur*in | Florist*in | Kosmetiker*in | Hauswirtschafter*in | Fachpraktiker*in für Hauswirtschaft

Sprechzeiten: Mo | 11:20 – 11:40 Uhr | Raum 114a (Mauritz)

Telefon: 0251 - 39 29 04-22
Fax: 0251 - 39 29 04-49
E-Mail: