3-jähriges berufliches Gymnasium - Freizeitsportleiter*in AHR (D17)

im Fachbereich Gesundheit und Soziales


aus dem Bildungsgang


Ziele

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • erweiterte berufl. Kenntnisse im Bereich Freizeitsport

Zusatzqualifikationen:
Übungsleiter C-Schein (Landessportbund) | Rettungsschwimmen (DLRG) | Erste Hilfe Kurs

Ihre Perspektiven

  • Studium an jeder beliebigen Hochschule bzw. Fachhochschule
  • Beste Chancen für einen Ausbildungsplatz durch den höchstmöglichen Schulabschluss in Deutschland
  • Sehr gute Vorbereitung für Berufe im Berufsfeld Sport (z.B. Sportstudium, Lehramtsstudium Sport, Ausbildung Physiotherapie) und für Berufe, die körperliche Fitness voraussetzen (z.B. Polizei)

Aufnahmevoraussetzungen

  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Neben den formalen Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:
    • breites Interesse an verschiedenen Sportarten (Ballsportarten, Leichtathletik, Schwimmen)
    • Interesse und Bereitschaft Sportangebote vor Gruppen anzuleiten
Herr Noczynski

Abteilungsleitung Anlage D

Bildungsgänge mit Allgemeiner Hochschulreife

Sprechzeiten: werden noch bekannt gegeben

Telefon: 0251 - 39 29 04-0 (Büro)
Fax: 0251 - 39 29 04-49
E-Mail:


Unterrichtsorganisation

  • vollzeitschulischer Bildungsgang
  • Dauer: 3 Jahre

Der Unterricht findet im Klassenverband statt, ein Kurssystem mit ständig wechselnden Mitschülerinnen und Mitschülern gibt es nicht. Dies ermöglicht es, die Unterrichtsinhalte, vor allem in den beiden Leistungskursen, sinnvoll aufeinander abzustimmen.
Die Jahrgangsstufe 11 ist eine Orientierungsphase. Hier werden besonders auch Schülerinnen und Schüler auf die eigentliche Oberstufe (Qualifikationsphase) vorbereitet, die aus den verschiedensten Gründen noch Grundlagen der einzelnen Fächer, besonders der Leistungskurse, aufarbeiten müssen.

Praktika und Fahrten

  • 2 Wochen Blockpraktikum im Kindergarten
  • 2 Wochen Blockpraktikum im Berufsfeld Sport
  • 2 mal mehrtägiger Einsatz als DLRG-Rettungsschwimmer/in an Nord- und Ostsee (Jahrgangsstufe 11 und 12)
  • Wöchentliche Tätigkeit als (Co-)Trainer/in einer Sportgruppe in der Jahrgangsstufe 12
  • Ski- und Snowboard-Kompaktkurs in den Alpen

Abiturprüfung

Am Ende der Jahrgangsstufe 13 stehen die Abiturprüfungen, die in folgenden vier Fächern abgelegt wird:

  1. Leistungskurs: Biologie (zentral gestellte schriftliche Prüfung)
  2. Leistungskurs (profilgebend): Sport (zentral gestellte schriftliche Prüfung)
  3. Abiturfach: Deutsch oder Englisch oder Religion
  4. Abiturfach (mündlich):
    • Erziehungswissenschaften oder Gesellschaftslehre mit Geschichte oder Religion
      (falls Deutsch oder Englisch als 3. Abiturfach gewählt wurde)
    • Deutsch oder Englisch oder Spanisch
      (falls Religion als 3. Abiturfach gewählt wurde)

Stundentafel

Jahrgangsstufe 11.1 11.2 12.1 12.2 13.1 13.2
Berufsbezogener Lernbereich            
Sport (Leistungskurs) 5 5 5 5 5 5
Biologie (Leistungskurs) 3 3 5 5 5 5
Erziehungswissenschaften 3 3 3 3 3 3
Didaktik und Methodik 3 3 3 3 3 3
Mathematik 3 3 3 3 3 3
Englisch 3 3 3 3 3 3
neu einsetzende 2. Fremdsprache / Spanisch (4) (4) (4) (4) (4) (4)
Berufsübergreifender Lernbereich            
Deutsch 3 3 3 3 3 3
Gesellschaftslehre mit Geschichte 2 2 2 2 2 2
Religionslehre 2 2 2 2 2 2
Differenzierungsbereich            
DLRG-Ausbildung / Sport-Lehrproben 2 2 (2) (2) 2 2
Ernährungslehre / Literatur (nur Nicht-Beleger Spanisch) (2) (2) (2) (2) (2) (2)
Wochenstunden 33/31 33/31 35/33 35/33 35/33 35/33