1-jährige Ausbildungsvorbereitung (AVB2/ AVS)

im Fachbereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement

Ihr Ziel

  • Berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie berufliche Orientierung im Bereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement
  • Schule und ganzjähriges begleitetes Praktkum
    • in der Schulverpflegung (AVS)
    • in einem Betrieb (AVB2)
  • dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Abschluss

Ihre Perspektiven & Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Bessere Qualifizierung für einen Ausbildungsplatz durch breit gefächerte Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in Berufen der Hauswirtschaft, der Gastronomie, im Service, im Lebensmittelhandwerk sowie im Lebensmitteleinzelhandel.
  • Vorbereitung auf verschiedene Berufe im Berufsfeld Ernährungs- und Versorgungsmanagement wie z.B.: Fachverkäufer*in im Nahrungsmittelhandwerk (Schwerpunkt Bäckerei, Konditorei oder Fleischerei) | Bäcker*in | Konditor*in | Köchin/Koch | Fachkraft im Gastgewerbe | Restaurantfachfrau/-mann | Hotelfachfrau/-mann | Fachfrau/Fachmann für Systemgastronomie | Hauswirtschafter*in ...

Organisation

mit Praxis im Betrieb (AVB2)
  • 1 Jahr in Vollzeitform
  • Unterricht in der Schule an zwei Tagen
  • ganzjährige Praxisvermittlung im Ausbildungsbetrieb an drei Tagen
  • Einbeziehung der praktischen Leistungen im Betrieb in die Bewertung
  • Betreuung in der Praxis durch feste Betreuungslehrkräfte
mit Praxis in der Schule (AVS)
  • 1 Jahr in Vollzeitform
  • Unterricht in der Schule an zwei Tagen
  • ganzjährige Praxisvermittlung in den Fachräumen der Schule an drei Tagen
  • Einbeziehung der praktischen Leistungen im Betrieb in die Bewertung
  • Praktika in Betrieben sind möglich

Aufnahmevoraussetzungen

  • Sie möchten sich auf eine Ausbildung vorbereiten.
  • Sie haben die Schulpflicht in der Sek.I erfüllt.
  • Sie sind noch berufsschulpflichtig.
  • Sie möchten Kenntnisse und Fertigkeiten im Rahmen eines schulisch begleiteten Praktikums erwerben.
Frau Tenambergen

Abteilungsleitung (Anlage A)

1-jährige Ausbildungsvorbereitung (A)
Internationale Förderklassen

Sprechzeiten: Mo | 09:50 - 10:35 | Raum 205b (Mauritz)

Telefon: 0251 - 39 29 04-33
Fax: 0251 - 39 29 04-49
E-Mail: