3-jähriges berufliches Gymnasium - Erzieher*in AHR (D3)

im Fachbereich Gesundheit und Soziales

Ziele

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Berufsabschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in (nach dem Berufspraktikum)

Ihre Perspektiven

  • Studium an einer Hochschule, insbesondere qualifiziert die Ausbildung für folgende Fachrichtungen: (Sozial-) Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Lehramtsstudiengänge, Pflege, etc.
  • Nach dem 4. Jahr ( Berufspraktikum) Berufsabschluss als “Staatlich anerkannte/r Erzieherin/Erzieher”.
  • Als Arbeitsplätze kommen dann z.B. Tageseinrichtungen für Kinder, Offene Ganztagseinrichtungen der Grundschulen, Heime oder andere sozialpädagogische Einrichtungen in Frage. Es kann auch berufsbegleitend ein Studium der sozialen Arbeit absolviert werden.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe
  • Neben den formalen Voraussetzungen sollten Sie mitbringen:
    • Interesse und Freude an der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Eltern
    • Lernbereitschaft und Belastbarkeit
    • Neugier auf wissenschaftliche Fragestellungen, Methoden und Inhalte
Herr Noczynski

Abteilungsleitung Anlage D

Bildungsgänge mit Allgemeiner Hochschulreife

Sprechzeiten: werden noch bekannt gegeben

Telefon: 0251 - 39 29 04-0 (Büro)
Fax: 0251 - 39 29 04-49
E-Mail:


Unterrichtsorganisation

  • vollzeitschulischer Bildungsgang
  • Dauer: 3 Jahre

Der Unterricht findet im Klassenverband statt, ein Kurssystem mit ständig wechselnden Mitschülerinnen und Mitschülern gibt es nicht. Dies ermöglicht es, die Unterrichtsinhalte sinnvoll aufeinander abzustimmen.
Die Jahrgangsstufe 11 ist eine Orientierungsphase. Hier werden besonders auch Schülerinnen und Schüler auf die eigentliche Oberstufe (Qualifikationsphase) vorbereitet, die aus den verschiedensten Gründen noch Grundlagen der einzelnen Fächer, besonders der Leistungskurse, aufarbeiten müssen.

Praktika und Fahrten

  • 14 Wochen Blockpraktika in sozialpädagogischen Einrichtungen:
    • 6 Wochen in der Klasse 11 in Tageseinrichtungen für Kinder,
    • 8 Wochen in der Klasse 12 in Tageseinrichtungen für Kinder, Offenen Ganztagseinrichtungen der Grundschulen oder Heimen
  • Einjähriges bezahltes Berufspraktikum im vierten Ausbildungsjahr in einer der o.g. Einrichtungen
  • 3-tägige Kennenlernfahrt | 1-wöchige Klassenfahrt  | themen-spezifische Exkursionen

Abiturprüfung

Am Ende der Jahrgangsstufe 13 steht die Abiturprüfung, die in folgenden vier Fächern abgelegt wird:

  1. Leistungskurs: Biologie (zentral gestellte schriftliche Prüfung)
  2. Leistungskurs (profilgebend): Erziehungswissenschaft (zentral gestellte schriftliche Prüfung)
  3. Abiturfach: Deutsch oder Englisch oder Religion (zu Religion siehe 4. Fach!)
  4. Abiturfach (mündlich):
    • Mathematik, Kunst, Gesellschaftslehre mit Geschichte oder Religion
      (falls Deutsch oder Englisch als 3. Abiturfach gewählt wurde)
    • Deutsch oder Englisch oder Spanisch
      (falls Religion als 3. Abiturfach gewählt wurde, ist im 4. Fach eine Sprache vorgeschrieben)

Stundentafel

Jahrgangsstufe 11.1 11.2 12.1 12.2 13.1 13.2
Berufsbezogener Lernbereich          
Erziehungswissenschaft (Leistungskurs) 6 6 6 6 6 6
Biologie (Leistungskurs) 3 3 5 5 5 5
Kunst 3 3 2 2 2 2
Didaktik und Methodik 3 3 3 3 3 3
Mathematik 3 3 3 3 3 3
Englisch 3 3 3 3 3 3
2. Fremdsprache / Spanisch/ ggf. Französisch (4) (4) (4) (4) (4) (4)
Berufsübergreifender Lernbereich            
Deutsch 4 4 3 3 3 3
Gesellschaftslehre mit Geschichte 2 2 2 2 2 2
Religionslehre, praktische Philosophie (Relgion-Abwähler) 2 2 2 2 2 2
Sport 2 2 2 2 2 2
Differenzierungsbereich            
Tutorium, Spiel, Musik, Heimerziehung 12.2 2 2 (2) (2) 2 2
Ernährungslehre / Literatur (nur Spanisch-Abwähler) (2) (2) (2) (2) (2) (2)
Wochenstunden 32/34 32/34 33/35 33/35 33/35 33/35